Lausitzer-Hundeschule-Jagdhundeschule-Home1small.jpg
Lausitzer-Hundeschule-Jagdhundeschule-Home2small.jpg
Lausitzer-Hundeschule-Jagdhundeschule-Home3small.jpg
Lausitzer-Hundeschule-Jagdhundeschule-Home4small.jpg
Lausitzer-Hundeschule-Jagdhundeschule-Home5small.jpg

Seid dem Katja da war, darf ich wieder jeden Tag ohne Leine laufen.

Ich bin Lisa, eine 1 ½ jährige Labradormischlingshündin aus Lomske. Als ich 8Wochen alt war, kam ich schon zu meiner Familie und fühle mich da auch sehr wohl. Wir gehen jeden Tag spazieren, aber ich war immer so ungeduldig, ich habe immer an der Leine gezogen und in die Leine gebissen weil mein Frauchen nicht so schnell hinterher gekommen ist. Dann hat sie mich los gelassen und immer wenn ich ein Reh oder anderes bewegliches gesehen habe, musste ich hinterher jagen. Mein Frauchen hat mich auch zurückgerufen, aber ich hab dann so gemacht als höre ich sie nicht. Sie hat dann auch immer ganz brav auf mich gewartet, bis ich von der Jagd zurückkam. Nur sie fand das immer gar nicht so lustig, das verstand ich nie. Wir sind auch zu einer Welpenspielstunde gefahren, da konnte ich mit anderen Hunden spielen, das fand ich toll. Doch da habe ich dann auch oft das Rufen von Frauchen überhört, was sie wiederum nicht so gut fand. Weil ich da immer nicht so gehört habe und der Trainer mir und meinem Frauchen das auch nicht beibringen konnte, sind wir auch nicht mehr hin gefahren. Also ging ich daheim weiter auf Jagd, allerdings hat mich mein Frauchen immer weniger von der Leine gelassen, weil ich angeblich immer abhaue. Bis eines Tages Katja an der Tür meiner Frauchen klingelte. Sie hat dann lange mit meinen „Leinenführern“ geredet, das war mir zu langweilig und ich träumte von meiner nächsten Jagd… doch dann ging es los zum ersten Spaziergang mit Katja. Irgendwie hat sie es nach den ersten Metern geschafft dass ich nicht an der Leine ziehe und was soll ich sagen, das ist viel weniger anstrengend als immer zu zerren. Naja manchmal musste ich auch noch mal testen ob Katja oder die anderen Leinenführer auch aufpassen, und lief mal nicht Fuß, aber das wurde dann immer sofort korrigiert so dass mein austesten mit der Zeit keinen Spaß mehr gemacht hat. Dann ging es ohne Leine weiter. Seid dem Katja da war, darf ich wieder jeden Tag ohne Leine laufen, meine Frauchen sind konsequenter mit mir geworden und ich habe keine Lust mehr die Rehe zu jagen. Kurzum Katja hat es geschafft meine Frauchen zu erziehen, naja und mich auch ;-) So macht das Spazierengehen jetzt doppelt so viel Spaß mit Sitz, Platz, Fuß usw. und meine Frauchen sind auch nicht mehr so unsicher mit mir. Danke Katja dass du uns so geholfen hast, auch wenn es manchmal bisschen länger mit mir gedauert hat aber dafür auch lustig war!

Wir können Katja nur weiter empfehlen, sie schafft es Hunde zu erziehen, wo andere schon lange verzweifeln.

Mit schwanzwedelnden WUFF Lisa mit ihrem Menschenrudel !

 

 

CMS powered by cms2day - Copyright 2017 by Lausitzer Hunde- und Jagdhundeschule - Katja Kolbe-Michauk